Tetrabolos

Definition

Polyabolos sind aus gleichschenklig-rechtwinkligen Dreiecken zusammengesetzt. Die Dreiecke berühren sich jeweils entweder an ihren Hypothenusen oder an ihren Katheten (also nicht Hypothenuse an Kathete).

Es gibt 3 Diabolos, 4 Triabolos, 14 Tetrabolos, 30 Pentabolos und 107 Hexabolos. Mit 14 Spielsteinen sind die Tetrabolos am besten als Grundlage für ein Legespiel geeignet. Martin Gardner hat die Tetrabolos in seinem Buch „Mathematische Hexereien“ vorgestellt.

Woher bekommt man Tetrabolos?

Tetrabolo-Puzzle aus dem 3D-Drucker
Bastelvorlage aus dem Download-Bereich

Tetrabolos gibt es nicht zu kaufen, man muss sie also selbst herstellen. Im Download-Bereich stehen Bastel-Vorlagen für Papp-Tetrabolos und für Besitzer eines 3D-Druckers 3D-Druck-Vorlagen zum Herunterladen bereit.

Spielen mit Tetrabolos

Es gibt leider nicht sehr viele symmetrische Figuren, die aus allen 14 Spielsteinen bestehen. Und ich habe bisher auch noch keine Figuren gefunden, die mehr als eine Symmetrie aufweisen. Für Figuren, die aus weniger als 14 Spielsteinen bestehen, existieren aber viele, auch vollsymmetrische Formen.

vollsymmetrische Tetrabolo-Figur aus 13 Spielsteinen

Auf dieser Webseite finden Sie

 

Links